ABZUGEBEN
     

Bei ernsthaften Interesse von fürsorglichen zukünftigen Pudel-Eltern freuen wir uns über einen Anruf oder eine E-Mail, in der Bitte mehr steht als
"Was kostet der Hund?"

Wer ernsthaftes Interesse hat, gibt gerne eine Auskunft über seine Person
den Wohnort und mehr....

Unsere Welpen wachsen in der Familie auf und leben von Geburt an mit im Haus. Sie sind an die verschiedensten Geräusche gewöhnt und lernen auch Kinder und andere Tiere kennen. Die kleinen bekommen eine liebevolle Grunderziehung was z.B. die Stubenreinheit betrifft. Unsere Welpen werden zwischen der 12ten und 14ten Woche je nach Entwicklungstand und Gewicht in gute Hände abgegeben. Natürlich sind unsere Welpen dann entwurmt, geimpft, gechipt und sie besitzen eine

F.C.I. / VDH DPK Ahnentafel.

Ein späterer Kontakt mit den Welpenkäufern ist sehr erwünscht!
Für unsere Kleinen erhoffen ich mir, ein liebevolles, lebenslanges Zuhause. 

 Da vor dem Kauf eines Tieres garantiert einige Fragen im Raum stehen, geben wir Ihnen die Möglickeit uns zu kontaktieren. Wir werden Ihnen mit bestem Wissen und Gewissen behilflich sein. Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte. Ich schicke Ihnen gerne weitere Bilder.



Dein Hund

Nichts auf dieser Welt ist uns sicher.
Deine eigene Frau oder Mann mag Dich verlassen,
deine Kinder mögen sich als undankbar erweißen, trotz aller Opfer, die Du für Sie gebracht hast.
Deine besten Freunde, denen Du jahrelang vertraut hast, können Dich eines Tages betrügen.

Du magst Dein Vermögen verlieren.
Dein Ruf, Deine Ehre können in ein Nichts zerrinnen.
Diejenigen, die am meisten vor Dir in die Knie gesunken sind, werden
vielleicht die ersten Steine nach Dir werfen, wenn Sie Dich nicht mehr brauchen.

Der einzige absolute uneigennützige Freund, den der Mensch in dieser selbstsüchtigen Zeit hat, ist sein Hund.
In der ärmsten Hütte ist er genauso glücklich wie im größten Palast, bei Dir will er sein
Der einzige, der nicht betrügt.

Wenn Du ein Bettler bist, bewacht und verehrt er Dich, als währst Du ein Prinz.
Wenn Du von Haus und Hof vertrieben wirst,
wenn sie alle, alle Dich verlassen, Dein Hund verlässt Dich nicht.

Hast Du kein Obdach mehr und musst im freien Schlafen,
will er nur keine andere Belohnung als bei Dir zu sein.
Auch wenn Du verhungern müsstest, bliebe er Dir treu.
Er hungert mit Dir, er leckt und Küsst die leere Hand, die ihm kein Futter reichen kann.

Solltest Du plötzlich Tod umfallen,
er weicht nicht von Dir. Er muss eher erschossen werden, als er Dich im stich ließe.
Bist Du dann in der kühlen Erde und er kennt die Stelle, dort an Deinem Grab findet man ihn.
Er scharrt, als wolle er Dich wieder Ausgraben.
Er legt seinen Kopf, zwischen seine Pfoten und trauert um Dich.


<<--zurück